HOME PROFIL ANGEBOTE SEMINARE UND WORKSHOPS PARTNER IMPRESSUM KONTAKT ANFAHRT  
     
  KONFLIKTMANAGEMENT MEDIATION
  SUPERVISION UND COACHING

Die systemische Beratung und Therapie gewinnt immer mehr an
Bedeutung neben den bisher bekannten humanistischen Therapieformen.
Systemisch bedeutet, Probleme und Schwierigkeiten werden nicht als individuelle innerpsychische
Störungen behandelt werden. Vielmehr werden sie als Ausdruck von belastenden Beziehungen
im gesamten Familiensystem gesehen. Deshalb wird immer das ganze Beziehungsgeflecht

eines Ratsuchenden betrachtet.

Das Augenmerk liegt nicht so sehr auf der Problembeschreibung, sondern auf den Lösungsversuchen,
die schon unternommen wurden und auf den Fähigkeiten, Stärken und Ressourcen, die die
Menschen in die Beratung mitbringen. Die systemische Beratung und Therapie vertraut den
Selbstorganisationskräften und Potenzialen der Kunden.
Im ersten Gespräch werden in der Regel 3-5 Sitzungen in einem ca. 4-wöchigen Abstand angeboten,
was sich natürlich an dem eingebrachten Anliegen orientiert.
Der große Vorteil des systemischen Arbeitens ist, dass mit relativ wenig Zeitaufwand effektive

Veränderungen möglich sind.

Auch da gilt der Grundsatz, dass Menschen ihre Wirklichkeit selbst konstruieren.

Methodisch arbeiten wir dabei mit der zirkulären Fragetechnik, dem Genogramm (eine Art von
Stammbaum der Familie), der Skulptur- und Aufstellungsarbeit.

Anliegen und Themen für die Beratung können sein:
• Lebenskrisen (Schwangerschaft, Kinderlosigkeit, Wechseljahre usw.)
• Trennungs- und Scheidungssituationen
• Krisen in der Partnerschaft bzw. Gestaltung der Kommunikation und der Beziehung
• Leben im Alleinsein
• Kreieren von Visionen und Ziele
• Erziehungsschwierigkeiten mit Kinder und Jugendlichen
usw.


 
  FAMILYLAB
© 2017 Grafik-Form-Design